„Die Stimme aus der Praxis“ wird zukünftig im Fachausschuss 2 des Landesjugendhilfeausschuss vertreten sein!

Wir dürfen zukünftig die Perspektive der Kita-Fachkräfte im Fachausschuss 2 des Landesjugendhilfeausschuss mit einbringen! Am 3. Februar findet die erste Sitzung statt. Das Gremium wird fünfmal im Jahr tagen.

Der Fachausschuss 2 „Kinder und Familie” besteht aus 35 Mitgliedern, die das Hauptgremium beraten. Er hat keine Entscheidungsbefugnisse oder Abstimmungsrechte, kann aber auf drängende Fragenstellungen und Probleme der Kitas hinweisen und Lösungsvorschläge machen.

Im Landesjugendhilfeausschuss werden wichtige Weichen für die zukünftige Kita-Politik gestellt. Wer sich näher über dieses Gremium informieren und seine Aufgaben und Organisation kennenlernen will, folge diesem Link: Landesjugendhilfeausschuss

Bestimmt wird es in diesem Jahr auch um das Thema Fachkräftemangel gehen. Das Thema bewegt Fachkräfte, Eltern, Träger und auch die Arbeitswelt gleichermaßen. Eine verlässliche Kita-Betreuung ist systemrelevant, verlässliche Betreuungszeiten sind aber nur möglich, wenn die Aufsichtspflicht gewährleistet ist.
Bei allen Überlegungen ist die Gewährleistung des Kindeswohls nicht verhandelbar! Es steht rechtlich als Überschrift über allen Überlegungen und dem, was wir tun.

Deshalb die Frage an euch, liebe Kita-Fachkräfte: Welche Ideen und Vorschläge habt ihr zur Bekämpfung des Fachkräftemangels? Es geht zunächst um ein Brainstorming.

  • Welche Maßnahmen müssten grundsätzlich getroffen werden, damit sich langfristig die Situation verbessert?
  • Welche Kompromisse haltet ihr für vertretbar) die aktuellen Probleme zu lindern?
  • Was sind für euch „No-Gos“ im Sinne der Kinder und was pragmatische Lösungen, die ihr für vertretbar haltet?

Wir freuen uns über eine lebhafte, respektvolle Diskussion und eure Ideen. Schreibt uns eine Mail oder kommentiert hier unter diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner