Hilfe statt Dank

Sehr geehrte Abgeordnete des Landtags,

die schutzgebenden Maßnahmen werden für Kindertagesstätten immer weiter reduziert. Für Kinder unter sechs Jahren gibt es keine Teststrategie und kein echtes Impfangebot. Die Erzieherinnen und Erzieher haben setzen die Coronaauflagen von Mal zu Mal um. Geschlossene und teiloffene Gruppen, Listen fürs Gesundheitsamt, Angebote für die Kinder zu Hause, Corona-Kita-Studie, Telefonkette im Infektionsfall, neue Dienstpläne, hoher Personalausfall, usw…
Dafür bekommen wir regelmäßig den Dank der Landesregierung – nur um zeitgleich mit weiteren Maßnahmen die Situation der Kitas zu verschlechtern.

Dazu kommt noch die Umsetzung des neuen KitaG – was bei uns konkret Umbau U3-Bereich und Reduzierung des Personals zur Folge hatte. Die neuen Stellen sind vorrangig in Verwaltung oder Kitasozialarbeit geschaffen worden, um dort die öffentlichen Jugendhilfeträger zu entlasten.

Wir werden weiter gute Arbeit am Kind und den Familien leisten. Das ist unsere Herzensaufgabe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner