Kita als Dienstleister: Mogelpackung mit großen Folgen

Liebe Politker,
die neuen Beschlüsse berufen sich auf das Recht zur Bildung.
Dieser Auftrag schließt, für mich auch, die Bildung auf gewünschte gesellschaftliche Verhaltensweisen wie Solidarität und Rücksichtnahme mit ein. Das lernt ein Kind am besten durch Einüben von Verhalten und Nachahmung des Vorbildes.
Fehlt diese Herzensbildung in der Gesellschaft, wird sie zwangsläufig verrohen und das soziale Miteinander wird verloren gehen. Zwei wichtige Säulen auf denen unser Sozialstaat in Deutschland aufbaut.

Durch den Umgang mit den aktuelle Hygienebestimmung und auch das KitaG wird die Absicht und zukünftige Vision von Ihnen, sehr geehrte Politker, klar ersichtlich.
Die Kita wird zu einer Betreuungsanstalt und nicht mehr Familienergänzend gewünscht. Der Bildungsbegriff wird auf der rein kognitiven Ebene verstanden und die Kita zum Dienstleister für Eltern degradiert.
Die Politik der letzten beiden Jahren zeigt diese Veränderung klar auf und unsere Gesellschaft wird es Ihnen in ein paar Jahren klar spiegeln!

Unser Sozialstaat hat zum Auftrag die Bürger zu schützen. Die Menschen die in eine Kita besuchen sind auch auch Menschen und Bürger jeglichen Alters. Ergo in unserem Sozialstaat schützenswert!

Ich fordere daher zweimal wöchentlich eine Testpflicht für alle Menschen die eine Kita betreten, damit Solidarität und Gesundheitsschutz keine leeren Versprechungen auf einem Wahlplakat bleiben!
So kann man Infektionsketten überhaupt erst erkennen, um sie zu unterbrechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner