Petition: Kita-Erzieher müssen früher geimpft werden

Frau Dr. Pontes vom Elternausschuss einer Mainzer KiTa hat dem KiTa- Fachkräfteverband geschrieben und gebeten, ihre Petition zu veröffentlichen. Die Eltern fordern, dass Erzieher*innen früher geimpft werden können und ein Impfangebot in Kategorie zwei statt drei bekommen. Auch unser Verband fordert, dass das Kita-Personal möglichst bald ein Impfangebot erhält. Eltern wie Fachkräfte wünschen sich, dass die Kinder bald wieder einen geregelten Kita-Alltag haben. Dafür brauchen wir effektive Maßnahmen, die das Infektionsrisiko in den Einrichtungen senken. Dazu gehört, dass die Vermischung der Gruppen und des Personals vermieden wird, es regelmäßige Tests für das Personal gibt und Kinder konsequent anlassbezogen getestet werden, Luftfiltergeräte und eben ein zeitnahes Impfangebot an die Kita-Fachkräfte.

Wer die Petition unterschreiben und die Forderung nach einem früheren Impfangebot unterstützen möchte, kann dies unter folgendem Link tun: Corona: Kita-Erzieher müssen früher geimpft werden

2 Idee über “Petition: Kita-Erzieher müssen früher geimpft werden

  1. Kerstin sagt:

    Grundsätzlich gut gemeint. Nur basiert diese Petition auf der Annahme, dass der derzeitige Regelbetrieb bei besonderem Bedarf in den Kitas in RLP der richtige Weg sei. Nein, ist er nicht, wir wollen in den Notbetrieb!
    Daher bekommt die Petition von mir keine Unzerstützung.

    • Claudia Theobald sagt:

      Auch im Notbetrieb arbeiten wir weitgehend ungeschützt. Daher finde ich ein frühes Imofangebot auf jeden Fall für gerechtfertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner