Richtigstellung unserer Richtigstellung

Die nachfolgende Richtigstellung bezieht sich auf unser gestriges Posting: Offener Brief an Herr Teuber


Sehr geehrter Herr Teuber,

wir lagen falsch! Der Kreis Mainz-Bingen ist auch CDU geführt. Wir entschuldigen uns für die falsche Angabe.

Das tut aber unserer Argumentation keinen Abbruch.

Auf allen Ebenen des Kita-Systems gibt es große Probleme.  Die Mehrzahl der Kitas beklagt hinsichtlich der pädagogischen Qualität und oft auch der Gewährleistung der vereinbarten Betreuungszeiten eine Verschlechterung. Deshalb müssen nun alle miteinander schauen, wie es wieder besser werden kann. Das Ziel muss ein kindgerechter Alltag sein, der den personellen und räumlichen Mindestanforderungen der Fachleute entspricht.

In vielen Kitas ist in der Konzeption das Prinzip der positiven Fehlerkultur verankert. Das bedeutet salopp gesagt: Fehler passieren und wir geben sie zu. Wir lernen daraus und machen es in Zukunft besser.

Das würden wir uns auch für den politischen Bereich wünschen. Wenn wir das im Kindergarten können (oder fleißig üben), müsste das doch auch unter erwachsenen Menschen möglich sein, oder?

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Theobald

(Vorsitzende)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner